Falk, Andreas:
Der Naziwahn.
Deutschland im Würgegriff linker Zerstörungswut.
Jan van Helsing (Herausgeber)

Kartoniert, 220 Seiten, 21,1 x 14,9 cm, 306 gr, in deutscher Sprache.
2016 Amadeus-Verlag.
ISBN: 978-3-938656-34-1

Neu.
Gebundener Ladenpreis (originalverschweisst).
19,00 EUR

 

19,00 EUR

 

incl. 7% USt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück



Zum Inhalt:
„Wenn ich die Nachrichten einschalte, brauche ich den Kotzeimer!„
Wir leben aktuell in einer Zeit des Wahns, einer Zeit, in der jeder zum „Nazi„, „Rechtsradikalen„ und „Unmenschen„ erklärt wird, der das abgedrehte, weltfremde Weltbild der linksaffinen Meinungsdiktatoren nicht mitheuchelt. Deren Denkschema ist klar: Alles neben der SPD oder den GRÜNEN ist brauner Sumpf. Es nervt den normalen Bürger einfach nur noch, wenn Journalisten und Moderatoren immer wieder verzweifelt versuchen, die Menschen zu erziehen und sie auf ihre, natürlich einzig richtige Meinung einzuschwören – sei es die „korrekte„ Sichtweise zur Flüchtlingssituation, zum Gender-Irrsinn oder der Standpunkt zum EURO!
Die meisten Meinungsmacher und Politiker haben sich in ihrer abgehobenen linken Denkwelt weit von den Empfindungen der Menschen entfernt. Sie wollen am liebsten einen Deutschen, der auf ewig den Kopf in den Sand steckt und geduckt durch die Gegend läuft, dabei aber nicht vergisst, fleißig Steuern zu bezahlen. Aber was ist der Grund dafür, dass wir inzwischen tagtäglich dieses linksliberale Geschwafel und diese Deutschphobie ertragen müssen, egal, welchen Sender man einschaltet? Liegt es daran, dass diverse Organisationen genau davon leben, von diesem „Kampf gegen Rechts„? Ist das der Grund, wieso man aus allen Rohren gegen Bürgerbewegungen und Parteien wie die AfD schießt? Oder steckt dahinter mehr – ein Plan?
Welche Rolle spielt das Umerziehungsprogramm der Alliierten nach dem Zweiten Weltkrieg? Kennst Du die wahren Hintergründe, wieso die Alliierten bei der Pariser Konferenz 1947 den Friedensvertrag mit Deutschland nicht unterzeichnet hatten? Wusstest Du, dass es einen Passus im Zwei-plus-Vier-Vertrag gibt, der besagt, dass die Deutschen die Geschichtsschreibung der Alliierten nicht in Frage stellen dürfen? Und wusstest Du auch, dass es bei diesen Verträgen vier ganz wesentliche Einschränkungen der deutschen Souveränität gibt?
Andreas Falk erklärt all dies, was schließlich verständlich macht, wieso wir diesen Naziwahn in Deutschland vorfinden. Zudem spricht er das aus, was ohnehin die meisten Deutschen inzwischen denken, sich jedoch kaum einer auszusprechen traut aufgrund möglicher Konsequenzen des Systems und seiner Handlanger – der sozialen Ächtung.

Zum Autor:
Jan Udo Holey alias Jan van Helsing ist mehrfacher Autor und gleichzeitig auch der Inhaber des Ama Deus Verlags (benannt nach seinem Sohn Amadeus). Geboren wurde Jan van Helsing 1967 in Dinkelsbühl. In seiner Familie gingen Hellseher, Heiler, Channeling-Medien oder mit dem Jenseits korrespondierende Menschen ein und aus. Nach Schulbesuchen in Crailsheim, Bammental (bei Heidelberg), Cambridge (UK) und München begann er Ende der achtziger Jahre damit, durch die Welt zu reisen. Auf diesen Reisen begegnete er nicht nur vielen spirituellen Menschen, sondern auch solchen aus Geheimdiensten, Freimaurerlogen und Magiern, wobei diese Begegnungen und der erfolgte Wissensaustausch schließlich dazu führten, dass er 1993 sein erstes Buch "Geheimgesellschaften und ihre Macht im 20. Jahrhundert" schrieb.