Picaper, Jean P.:
Die Verleumdungs AG.
Wie Parteien mit Spendenskandalen Politik machen.

Broschiert, 250 Seiten, 20 x 12,2 cm, 318 gr,
in deutscher Sprache.
edition Q 2002.

Verlagsneuer Restposten (originalverschweißt).
Früher 16,00 EUR, jetzt nur 8,90 EUR.

Picaper: Die Verleumdungs AG

ISBN: 978-3-86124-560-5

8,90 € (16,00 €)

   Inkl. 5 % USt. zzgl. Versand

Kann nicht in folgende Länder geliefert werden:

Versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.

Zum Inhalt:
Parteispendenskandale in Deutschland.
Der Franzose Jean-Paul Picaper, langjähriger Deutschlandkorrespondent des Pariser "Le Figaro", widmet sich im vorliegenden Buch den Parteispendenskandalen der jüngsten Zeit hierzulande.
Exakt recherchiert, mit einer Vielzahl an Fakten und Originalstimmen, unterzieht der erfahrene politische Journalist die Spenden- und Finanzaffären der CDU sowie die Spenden- und Korruptionsskandale der SPD einer polemischen Analyse. Dabei geht er besonders mit der parteipolitischen Instrumentalisierung der "Kohl-Affäre" seitens der rot-grünen Regierung ins Gericht wie auch mit der Sensationsmache der deutschen Medien.
Ausführlichen Platz erhält zugleich die sogenannte "Leuna-Affäre", zu der Picaper pikante Fakten aus seinem Land liefert - etwa das dubiose Wirken des Elf-Aquitaine-Mittlers Alfred Sirven, eines französischen Pendants zum deutschen Waffenhändler Karlheinz Schreiber.

Datenschutz ist für uns wichtig. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
Wir benutzen keine Marketing- und Tracking Cookies (z.B. Google Analytics, Facebook Pixel, GoogleMaps, YouTube, Xing, Twitter).
Unsere Server-Logfiles (First Party Cookies), die für das Funktionieren der Website erforderlich sind (Sitzungs-Cookie), werden beim Verlassen unserer Internetseite automatisch gelöscht!