Kositza, Ellen:
Die Einzelfalle.
Warum der Feminismus ständig die Straßenseite wechselt.

Kartoniert, 158 Seiten, 18, 5 x 11,1 cm, 146 gr,
in deutscher Sprache.
2016 Verlag Antaios.

Neu.
Gebundener Ladenpreis (originalverschweißt).
13,00 EUR.

Kositza, Ellen: Die Einzelfalle.

ISBN: 978-3-94442-217-6

13,00 € ()

   Inkl. 5 % USt. zzgl. Versand

Kann nicht in folgende Länder geliefert werden:

Versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.

Zum Inhalt:
Köln war kraß! Domplatte, Silvesternacht 2015. Aber was heißt schon kraß ? Die wurden ja nicht mal vergewaltigt , hieß es. Legendär ist Jakob Augsteins Tweet: Ein paar grapschende Ausländer und schon reißt bei uns der Firnis der Zivilisation .
Moment mal, fragt Ellen Kositza zurück: Welche Zivilisation? Und wie geht das eigentlich: Feministin zu sein, links und refugeebegeistert?
Kositza urteilt gewohnt scharfzüngig in ihrem Essay über Opferethnizismus, über angezüchtete Feigheit, Sprachpolitik, bedeckte Häupter und verbundene Augen. Sie schont dabei weder Männer noch Frauen. Wo Hasenfüßigkeit und Hausherrenjustiz sich als Alternativen gegenüberstehen, wofür entscheiden wir uns?

Datenschutz ist für uns wichtig. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
Wir benutzen keine Marketing- und Tracking Cookies (z.B. Google Analytics, Facebook Pixel, GoogleMaps, YouTube, Xing, Twitter).
Unsere Server-Logfiles (First Party Cookies), die für das Funktionieren der Website erforderlich sind (Sitzungs-Cookie), werden beim Verlassen unserer Internetseite automatisch gelöscht!