Finkelstein, Norman G.:
Die Holocaust-Industrie.
Wie das Leiden der Juden ausgebeutet wird.
Mit e. Vorw. zur deutschen Taschenbuchausg.
Übersetzung: Reuter, Helmut.
Originaltitel: The Holocaust Industry.

Kartoniert, 247 Seiten, 19 cm, 226 gr,
in deutscher Sprache.
8. Aufl. XXII, 2009 Piper Taschenbuch.

Neu.
Gebundener Ladenpreis.
9,95 EUR.

Finkelstein, Norman G.: Die Holocaust-Industrie.

ISBN: 978-3-492-23580-8

9,95 € ()

   Inkl. 5 % USt. zzgl. Versand

Kann nicht in folgende Länder geliefert werden:

Versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.

Zum Inhalt:
Die "Holocaust-Industrie" - das bedeutet für Norman Finkelstein die moralische und finanzielle Ausbeutung jüdischer Leiden. Seine Analyse ist zugleich eine leidenschaftliche Anklage: Er wendet sich gegen die Interessenverbände, die den Holocaust für eigene Zwecke nutzen, häufig auf Kosten der Opfer. Er kritisiert die Verkitschung des Gedenkens, die die Würde der Opfer beleidigt. Außerdem wirft er den USA und Israel vor, den Holocaust zu instrumentalisieren, um von eigenen Problemen abzulenken. Mit seinen provokanten Thesen hat Finkelstein eine erbitterte Debatte ausgelöst.

Zum Autor:
Der Politologe Norman C. Finkelstein, geb. 1953, promovierte an der Princeton University über die Theorie des Zionismus. Der Sohn jüdischer Holocaust-Überlebender lehrte langjährig an der City University in New York und lehrt heute an der DePaul University in Chicago. Veröffentlichung mehrerer Sachbücher, die international diskutiert wurden.

Datenschutz ist für uns wichtig. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
Wir benutzen keine Marketing- und Tracking Cookies (z.B. Google Analytics, Facebook Pixel, GoogleMaps, YouTube, Xing, Twitter).
Unsere Server-Logfiles (First Party Cookies), die für das Funktionieren der Website erforderlich sind (Sitzungs-Cookie), werden beim Verlassen unserer Internetseite automatisch gelöscht!