Rubin, Jay:
Murakami und die Melodie des Lebens.
Die Geschichte eines Autors.

Gebunden, 382 Seiten, cm, 550 gr,
in deutscher Sprache.
2004 DuMont Buchverlag.

Verlagsneuer Restposten (originalverschweißt).
Früher 22,90 EUR*, jetzt nur 11,80 EUR.
* Frühere Preisbindung aufgehoben

Rubin, Jay: Murakami und die Melodie des Lebens.

ISBN: 978-3-8321-7870-3

11,80 € (22,90 €)

   Inkl. 5 % USt. zzgl. Versand

Kann nicht in folgende Länder geliefert werden:

Versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.

Zum Inhalt:
"Kafka am Strand", "Gefährliche Geliebte" oder "Mister Aufziehvogel" - die passionierten Leser des japanischen Bestsellerautors mit weltweitem Erfolg gehen in die Millionen. Sie haben ungezählte Fragen, auf die Jay Rubin, Fan, Freund und Forscher, gewitzte und verblüffende Antworten findet.
Wie sind die Katzen und Brunnen in Haruki Murakamis Romane geraten? Wie mag sich der scheue Autor als Chef des Jazzclubs "Peter Cat" gefühlt haben, als er Drinks mixte und Platten auflegte? Und wieso hat er angesichts des überwältigenden Erfolgs von "Naokos Lächeln" die Anonymität Europas gesucht und jahrelang in den Vereinigten Staaten gelebt? Was schwebt Murakami beim Schreiben zuerst vor, eine Geschichte oder ein so sonderbarer Titel wie "Sputnik Sweetheart"?
Jay Rubin, auch einer der beiden amerikanischen Übersetzer von Murakami und Kenner seiner Romane und Erzählungen, lässt noch einmal das bisherige Werk des Autors Revue passieren, samt der weitgehend unbekannten frühen und noch nicht in westliche Sprachen übersetzten Texte.
Wenn Bücher ihre Schicksale haben, genauso wie die Autoren und die Epochen, in denen sie leben, dann muss es geheimnisvolle Wechselwirkungen geben: Ihnen spürt Jay Rubin nach. Klug und stets diskret setzt er Schlüsselepisoden aus Murakamis Leben mit den Motiven der Stories, der Romane und der historischen Recherchen des Autors in Beziehung, um den typischen "Murakami-Sound" zu ergründen. So wird aus dem Geflecht der Querbezüge des Gesamtwerkes und aus Interviews, die Rubin über ein Jahrzehnt lang führte, ein weiterer Roman: der Roman der Murakami-Entstehung. Die Geschichte eines literarischen Phänomens und eines listigen, eigensinnigen Reisenden zwischen den Kulturen.
Für die deutsche Ausgabe seines 2002 erschienenen Werks hat Jay Rubin ein aktualisierendes Kapitel zum Bestseller "Kafka am Strand" beigefügt.

Zum Autor:
Jay Rubin ist Professor für japanische Literatur an der Universität Harvard und neben Alfred Birnbaum der Übersetzer von Murakamis Werken ins Englische. Er ist u.a. der Autor von "Injurious to Public Morals: Writers and the Meiji State" (1984) und "Making Sense of the Japanese: What the Textbooks Don't Tell You" (2002) sowie der Herausgeber von "Modern Japanese Writers" (2001). Bei DuMont erschien von ihm "Murakami und die Melodie des Lebens" (2004). Angela Praesent übertrug unter anderem Werke von E. L. Doctorow, Harold Brodkey und John Updike ins Deutsche. Für ihre Übersetzungen wurde sie mit dem Heinrich-Maria-Ledig-Rowohlt-Preis und dem Paul-Celan-Preis ausgezeichnet. Ursula Gräfe, geboren 1956, hat in Frankfurt a. M. Japanologie und Anglistik studiert. Aus dem Japanischen übersetzte sie u. a. den Nobelpreisträger Kenzaburo Oe, Yoko Ogawa, Hikaru Okuizumi und Haruki Murakami.

Datenschutz ist für uns wichtig. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
Wir benutzen keine Marketing- und Tracking Cookies (z.B. Google Analytics, Facebook Pixel, GoogleMaps, YouTube, Xing, Twitter).
Unsere Server-Logfiles (First Party Cookies), die für das Funktionieren der Website erforderlich sind (Sitzungs-Cookie), werden beim Verlassen unserer Internetseite automatisch gelöscht!