Zur Hausen, Harald; Reuter, Katja:
Gegen Krebs.
Die Geschichte einer provokativen Idee.

Gebunden, 346 Seiten mit 16 Taf., 14 x 21,5 cm, 570 gr,
in deutscher Sprache.
2010 Rowohlt, Reinbek.

Verlagsneuer Restposten.
Früher 19,95 EUR, jetzt nur 12,90 EUR.

Zur Hausen, Harald; Reuter, Katja: Gegen Krebs

ISBN: 978-3-498-03001-8

12,90 € (19,95 €)

   Inkl. 5 % USt. zzgl. Versand

Kann nicht in folgende Länder geliefert werden:

Versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.

Zum Inhalt:
Eine Revolution in der Krebsmedizin die persönliche Geschichte des Nobelpreisträgers.
Er wurde belächelt und ausgebremst. Doch er hatte eine Idee, und er hatte recht. Harald zur Hausen erhielt den Nobelpreis für Medizin, weil er nachgewiesen hat, was in den Augen seiner Kollegen nicht sein konnte: Manche Krebsarten werden tatsächlich durch Viren verursacht. So lieferte er die Grundlage für die Entwicklung eines Impfstoffes. In diesem Buch erzählt der Nobelpreisträger zusammen mit der Wissenschaftsjournalistin Katja Reuter, wie eine Idee zum Projekt seines Lebens wurde und wie der Nobelpreis sein Leben veränderte. Der Blick hinter die Kulissen zeigt den Kampf in der Wissenschaft, den Weg einer Idee, die Denkweisen umstößt, es geht um den Umgang mit Hindernissen, um Konkurrenzkämpfe, träge administrative Strukturen, Ideendiebstahl, Medizin-Politik und die Rolle der Pharmaindustrie. Zugleich bringt der Autor Klarheit in umstrittene Fakten. Das Buch zeigt das Leben eines überzeugten Querdenkers im Wissenschaftsbetrieb und erzählt die spannende Geschichte einer umwälzenden Entdeckung.

Datenschutz ist für uns wichtig. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
Wir benutzen keine Marketing- und Tracking Cookies (z.B. Google Analytics, Facebook Pixel, GoogleMaps, YouTube, Xing, Twitter).
Unsere Server-Logfiles (First Party Cookies), die für das Funktionieren der Website erforderlich sind (Sitzungs-Cookie), werden beim Verlassen unserer Internetseite automatisch gelöscht!