Sie sind hier: (Auto-)Biografien  

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


HENKEL: IM SOG DER ABSOLUTEN WAHRHEIT
 

Henkel, Rüdiger:
Im Sog der absoluten Wahrheit.
Lebenswege unter dem Einfluss diktatorischer Ideen.

Leinen, 308 Seiten m. Fotos, 14,8 x 22 cm, 564 gr, in deutscher Sprache.
2003 edition q.
ISBN-13: 978-3-86124-562-9

Verlagsneuer Restposten.
Früher 19,40 EUR, jetzt nur 11,90 EUR.


 
 
Sie sparen durch den Sonderpreis: 7,50 EUR  

11,90 EUR

 

incl. 7% USt

Vorrätig und versandfertig. Lieferzeit: 4-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück




 

Zum Inhalt:
Das 20. Jahrhundert war, zumindest in Europa, das Jahrhundert der Diktaturen. Führer wie Lenin, Stalin und Hitler glaubten sich im Besitz der absoluten Wahrheit. Doch keiner von ihnen konnte etwas ohne Anhänger bewirken.
Das vorliegende Buch versammelt 16 Porträtstudien von Prominenten - darunter der Begründer der Geopolitik Karl Haushofer und sein als Widerstandskämpfer von der SS erschossener Sohn Albrecht, die Sportidole Hanna Reitsch und Gustav Adolf ("Täve") Schur, der Wissenschaftler Manfred von Ardenne, das SED-Politbüromitglied Günter Schabowski - wie weniger Prominenten und untersucht das Phänomen ihres Verhaltens unter der Sogwirkung diktatorischer Ansprüche.

Rüdiger Henkel: "Erstaunlich bleibt, wie viele begabte und kenntnisreiche Männer und Frauen ihre gesamte Energie verausgabten, um eine Diktatur zu stützen. Doch es gab auch immer wieder Opfermut, um sich dem zu widersetzen, was man als falsch und verderblich erkannt hatte."

Zum Autor:
Rüdiger Henkel, geboren 1935 in Berlin, bis 1958 in der DDR, 1961 - 1969 Lehrer in Frankfurt am Main. Danach bis 1998 Beamter in Bonn (Ministerium Innerdeutsche Beziehungen und Innenministerium). Buchveröffentlichungen. Der Autor lebt in Meckenheim.


Großschopf: Adalbert Stifter | Clapton: Mein Leben
Druckbare Version

© H. Thomas, Bonn (Stand: 06/2019) www.book-today eMail: info@book-today.de